präsentiert von

MotoGP von Tschechien

05.08.2018 | Brno - Automotodrom Brno



Reiseverkehr - International

Flugzeug: Die tschechische Fluggesellschaft Czech Airlines (OK) (Internet: www.csa.cz) bietet Flugdienste nach Prag von Frankfurt/M., Stuttgart, Düsseldorf und Hamburg an.

Lufthansa (LH) fliegt direkt von Frankfurt und München nach Prag. Air Berlin (AB) fliegt von Berlin nach Prag. Eurowings (EU) verbindet Wien, Zürich und zahlreiche deutsche großstädte mit Prag.  Austrian Airlines (OS) bietet Direktflüge von Wien nach Prag, Swiss (LX) Direktflüge von Zürich, Basel und Genf nach Prag.


Internationale Flughäfen: Letiště Václava Havla Praha Internationaler Flughafen (PRG). (www.prg.aero) Der Flughafen befindet sich 20 km nordwestlich des Stadtzentrums. Tel:

220 11 18 88.

.


Bahn: Gute Verbindungen in die Tschechische Republik (Euro-/InterCity) von Berlin, Dresden, Frankfurt, Köln, Leipzig, Nürnberg, München, Würzburg, Wien und Zürich. Von Berlin-Ostbahnhof fährt man in 5 Std. nach Prag. Der EC Hungaria fährt über Berlin, Dresden und Prag nach Budapest. Railjets verbinden im Zweistundentakt Prag mit Wien und Graz. Der Vindobona-Express mit Speisewagen verbindet Wien täglich mit Berlin über Prag. Weitere Auskünfte erteilt die Tschechische Staatsbahn (Tel: 840 11 21 13. Internet: www.cdrail.cz).  Nightjet-Nachtzüge (Internet: www.oebb.at/de/angebote-ermaessigungen/nightjet) verbinden Zürich via Feldkirch mit Prag.

InterRail
-Pässe gelten auch in der Tschechischen Republik. Einzelheiten s. Deutschland.


Bus/Pkw: Gute Straßenverbindungen (Europastraßen (E)) in alle Nachbarländer und Grenzübergangsstellen nach Deutschland, Polen, Österreich und in die Slowakische Republik. Direkte Autobahnverbindungen bestehen über die A 6 und D 5 zwischen München und Prag sowie zwischen Nürnberg und Prag. Es besteht auch eine durchgängige Autobahnverbindung zwischen Dresden und Prag über die A 17 und die D8. 

Die deutschen Grenzübergänge sind: Selb/As, Oberwiesenthal/Bozi Dar, Zinnwald/Cinovec, Waidhaus/Rozvadiv, Schafberg/Folmava, Breitenau usw. In Österreich gibt es fünf große Grenzübergänge. Zahlreiche Busverbindungen (mehrmals die Woche) werden von Prag in die meisten europäischen Städte angeboten: Abfahrt vom ZOB Florenc (Metrostation) oder ZOB Zelivskeho (Metrostation) (Internet: www.vlak-bus.cz) nach Wien, München, Hamburg, Frankfurt/M., Berlin, Amsterdam usw.

Fernbus: Eurolines-Busse (Internet: www.eurolines.com) fahren von und in die Tschechische Republik.

Die Deutsche Touring setzt auf der Strecke Berlin-Dresden-Prag außerdem täglich einen Business-Class-Bus mit zusätzlichen Serviceleistungen wie Stromanschluss, Internetzugang per W-LAN, mehr Sitzkomfort sowie Radio/CD/DVD-Player ein. Die Fahrzeit liegt bei 4,5 Std. und liegt damit unter der der Fernzüge. Eine weitere Business-Class-Verbindung besteht zwischen München und Prag.

Fahrplan- und Tarifinformationen sind erhältlich von der tschechischen Eurolines-Generalvertretung (Eurolines Sodeli CZ, Internet: www.eurolines.cz) oder den Eurolines-Vertretungen in
- Deutschland (Deutsche Touring GmbH, Adresse: Am Römerhof 17, D-60486 Frankfurt/M. Tel: (069) 79 03 50. Internet: www.deutsche-touring.com),
- Österreich (Eurolines Austria - Blaguss Reisen GmbH, Internet: www.eurolines.at) und der
- Schweiz (Alsa + Eggmann, Internet: www.alsa-eggmann.ch). Berlin Linien Bus (Internet: www.berlinlinienbus.de) fährt ebenfalls von deutschen Städten in die Tschechische Republik.


schliessen


Der Ticketshop ist ein Angebot der Alfred Ostermann GesmbH & CO KG. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Betreibers.
Impressum Kontakt

© 1997-2018 sport media group GmbH · This website is unofficial and is not associated in any way with the Formula 1 companies. F1, FORMULA ONE, FORMULA 1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, FORMEL 1, GRAND PRIX and related marks are trade marks of Formula One Licensing BV. The trade mark FORMEL 1 is used under licence. All rights reserved.